Über uns

Die Bückeburger Tafel wurde am 04. Mai 2000 als Initiative einer kleinen Gruppe von Idealisten und nach dem Vorbild vieler Tafeln in vielen deutschen Großstädten gegründet. 24 Mitbürgerinnen und Mitbürger haben sich uns spontan angeschlossen.

Ziel der Bückeburger Tafel ist es, Mitmenschen, die in Not geraten sind, zu helfen.

Täglich sammeln wir bei Einzelhändlern, Großhändlern, Herstellern und Supermärkten Lebensmittel, Fleich, Wurst, Obst, Gemüse, Backwaren, Konserven und beliefern damit unsere eigene Ausgabestelle sowie andere soziale Einrichtungen -Tafeln in anderen Städten- zur kostenlosen Verteilung an Bedürftige.

Alle Mitglieder der Bückeburger Tafel sowie die zahlreichen Helferinnen und Helfern arbeiten ehrenamtlich. Ohne sie und die Unterstützung unserer Förderer wären die Aufgaben der Bückeburger Tafel nicht zu bewältigen.

Derzeit hat die Bückeburger Tafel 62 Mitglieder und 61 ehrenamtliche Helfer. Diese Helfer und Helferinnen versorgen regelmäßig 2.000 Bedürftige. Wir sind stolz darauf, wieviel wir in relativ kurzer Zeit geschafft haben und freuen uns auch auf Ihre Hilfe und Mitarbeit.

Das Prinzip unserer Tafel ist ganz einfach ....

Einer hat ganz viel ...  ... viele andere haben ganz wenig

… und genau da beginnt unsere Arbeit